Seite 3 von 3

Verfasst: Di 23. Sep 2008, 13:16
von charly68
M.Thöle hat geschrieben:*nachschau* OK. Hast Recht. DEN merkt man sicher.
Und jetzt schau Dir mal die Gespannlänge an. Der Golf hat heutzutage schon mal 4,20 Meter. Jetzt kommt noch der Wohnwagen mit rund 7 Metern hinten dran. Dann haben wir eine Gespannlänge von ca. 11 Metern.

Du wirst doch nicht weiterhin sagen wollen, daß sich ein solches Gespann einfacher fahren lässt als ein Wohnmobil mit 7 Metern Länge und vielleicht 5 oder gar 7,5 to.

Um dies geht es mir.

LG

Verfasst: Di 23. Sep 2008, 13:53
von M.Thöle
Ich fang jetzt besser nicht mit Kurvenlaufeigenschaften, Wenderadien etc. an. ;) Die haben sich bei der Klasseneinteilung schon was gedacht und wer sich so ein großes Wohnmobil leisten kann, der kann sich auch die passende Fahrerlaubnis leisten. Meine Meinung...

Verfasst: Di 23. Sep 2008, 22:31
von charly68
M.Thöle hat geschrieben:Die haben sich bei der Klasseneinteilung schon was gedacht und wer sich so ein großes Wohnmobil leisten kann, der kann sich auch die passende Fahrerlaubnis leisten. Meine Meinung...
Ob die sich was dabei gedacht haben. Ich weis es nicht. In Berlin sitzen nicht gerade die hellsten Köpfe, die eigentlich die Aufgabe haben das Volk zu vertreten, statt sich ihre eigene Taschen mittels Diätenerhöhungen zu füllen.

Ich glaube hier mußte der Gesetzgeber eher anderen EU-Ländern nachgeben. Sonst hätten wir heute noch keinen EU-FS in dieser Form.

Und was die Preise von WoMo angeht. Man muß ja nicht kaufen, sondern kann auch mieten.

LG

Verfasst: Fr 26. Sep 2008, 06:41
von M.Thöle
Mist. "Der Zugriff auf diese Seite wurde verweigert,
da die Kategorie "Shopping" in dieser Dienststelle gesperrt ist." *narf*