Seite 2 von 2

Re: kein Eintrag in Führerscheinakte

Verfasst: Di 24. Mär 2015, 17:13
von mal k7artext
wj hat geschrieben: Das Fahrerlaubnisrecht als finanzieller Retter der EU- und sonstigen Staatsfinanzen. Wow. Wer hätte das ahnen können. Die "mal k7artext" Beiträge werden weder lustiger noch inhaltsreicher. Sie tun nur noch weh. :cry:
vielleicht. solange sie überhaupt irgendwas hervorrufen ist noch nicht alles verloren. aber retter? eigentlich könnt ihr in der ewr-gemeinschaft machen was ihr wollt - es ist in jedem fall nur ein tropfen auf den heissen stein. frage aufgrund des "full quotes" - dass nirgendwo vermerkte ddr-fahrerlaubnisse bestand in der geschichte des deutschen fahrerlaubisrechts hatten, habe ich mir vorhin an der haaren herbeigezogen?

Re: kein Eintrag in Führerscheinakte

Verfasst: Mi 25. Mär 2015, 09:10
von Volker Kalus
@wj

ich denke der Beitrag von @k7artext hat @Andreas63 seeeeehr weitergeholfen.

Danke an @1705sam als Insider sich der Sache konstruktiv anzunehmen.

@k7artext

Ich habe volles Verständnis für Frustabbau oder politische Meinungsäußerungen. Solange sie nicht stören ist auch alles ok. Aber wir sind hier eine Plattform, die Hilfestellung geben will und nicht über Politik und Sonstiges diskutieren will.
Also bitte ich Dich, derartige Beiträge doch einfach zu unterlassen.
Auch wenn wir ein freies Forum und für jederman zugänglich sind, so nehme ich mir doch das Recht, zu entscheiden wer hier auf dieser Spielwiese mitspielen darf. :!:
Also versuch doch bitte Dich an der Intension dieses Forums zu orientieren.

By the way -> erspare uns jetzt bitte aufgrund meines Postings jedweder Rechtfertigungen oder Ausführungen über Sinn und Zweck Deiner Postings. Das würde bei mir keinen guten Eindruck hinterlassen und zu Konsequenzen führen.

Um mal "KLARTEXT" zu reden:
Du hattest in diesem Forum lang genug die Gelegenheit Dich auszutoben und damit qualitative Ressourcen anderer Nutzer zu binden.

Re: kein Eintrag in Führerscheinakte

Verfasst: Do 26. Mär 2015, 03:16
von mal k7artext
Volker Kalus hat geschrieben:erspare uns jetzt bitte aufgrund meines Postings jedweder Rechtfertigungen oder Ausführungen über Sinn und Zweck Deiner Postings. Das würde bei mir keinen guten Eindruck hinterlassen und zu Konsequenzen führen.
hatte ich nicht vor, Herr Kalus. frustphase war relativ schnell beendet - eher Trauer! ist aber auch schon vorbei. gute 14 tage nachdem der sachliche teil bereits abgehandelt war, wollte ich zur diskussion stellen, dass dahingehende "behördenkontakte" zumindest im kontext mit alten ddr-führerscheinen nicht das gewünschte resultat brachten. vielleicht könnte 1705sam, WJ, Sie oder jemand anders mir (nur mir allein) kurz erörtern, warum es nicht dazu kommen kann, dass wenn es zum wessi ebenfalls keine daten in den registern gibt, ihm das schicksal des ossis wiederfährt. ohne jetzt damit irgendeine volksverhetzung im sinn zu haben oder die gesellschaft spalten zu wollen.

Re: kein Eintrag in Führerscheinakte

Verfasst: Fr 27. Mär 2015, 17:56
von Andreas63
So,

wie versprochen, es ist ende März, und ich wollte mich hier noch einmal zu Wort melden.

Es hat sich eine Lösung ergeben, und ich habe die "Pappe" wieder.

Was ich hier noch einmal positiv erwähnen möchte.
Ich hatte mein Problem noch in einem anderen Forum zur Sprache gebracht,.........die dortigen User waren leider noch nicht einmal in der Lage gewesen mein "Problem" zu begreifen.....................

Re: kein Eintrag in Führerscheinakte

Verfasst: Mo 30. Mär 2015, 11:30
von 1705Sam
Das freut mich. Dann hat sich ja alles zum Guten entwickelt.