Ausländischer Führerschein & Fahrverbot

Hier geht es um Themen, die das Verwaltungsrecht mit dem Fahrerlaubnisrecht kombinieren
Benutzeravatar
corneliusrufus
Einsteiger
Beiträge: 293
Registriert: Di 11. Jul 2006, 17:10
Wohnort: Lübeck

Beitrag von corneliusrufus » Di 6. Apr 2010, 21:07

Du, Marc, ich wollte aussagen (und sage aus), man kann durch einen Kampf auch mal erschlagen werden. Mit anderen Worten, seine Position erheblich verschlechtern, den Erfolg nachhaltig vereiteln.

Real gewinnt der Schwächere durchaus nicht immer. Das Leben ist meistens nicht Poker oder Guerillakrieg.


Sag mal, ich beobachte Dein Ansinnen schon seit einiger Zeit. Du gewinnst darin, dass Du in D fahren darfst. Verlierst, weil nicht beliebig lang im Jahr. Oder irre ich mich da? Eine MPU kommt für Dich nicht in Frage, eine Verhaltensänderung ebenfalls nicht. Was mich interessiert, ist warum. Welche Funktion hat der von Dir gewählte Weg? Protest? Spaß und Sport?

Liebe Greet-Ings Cornelius

Benutzeravatar
MA®©
Aktiver Benutzer
Beiträge: 12
Registriert: Mo 29. Mär 2010, 19:25

Beitrag von MA®© » Mi 7. Apr 2010, 00:52

corneliusrufus hat geschrieben:Du, Marc, ich wollte aussagen (und sage aus), man kann durch einen Kampf auch mal erschlagen werden.
das stimmt... das Leben ist eine "Gradwanderung"...
Mit anderen Worten, seine Position erheblich verschlechtern, den Erfolg nachhaltig vereiteln.
auch das stimmt...
manchmal ist man zu "weich" / zu diplomatisch
und
manchmal zu "Hard" / zu stur

Real gewinnt der Schwächere durchaus nicht immer.
ich habe mich auch noch nie als "Der Schwächere" gesehen, noch
bezeichnet...

Fakt ist aber, dass "Der Staat" im allgemeinen der Stärkere sein dürfte...
...in der Gesetzgebung...

Das Leben ist meistens nicht Poker oder Guerillakrieg.
vielleicht kein Guerillakrieg, aber Poker auf jeden Fall und zwar viel mehr als es den Leuten bewußt ist...
Sag mal, ich beobachte Dein Ansinnen schon seit einiger Zeit. Du gewinnst darin, dass Du in D fahren darfst.
Richtig, ich "Darf" fahren, weil ich kein Fahrverbot habe...
Verlierst, weil nicht beliebig lang im Jahr. Oder irre ich mich da?
Ja, da irrst Du, denn ich würde mir selbst "Ein Ei ins Nest legen",
würde ich gegenteiliges behaupten/zugeben/aussagen....
Eine MPU kommt für Dich nicht in Frage,
that's right...

MPU.... never....---->> never ever....!!!

Ich war in Mathematik einer der Besten in der Schule, und
80 % fallen ganz einfach durch....
(Eigene Angaben der MPU, bzw. der Behörden.... die sind ja noch so "Schlau" und machen soetwas öffentlich:D)

Ich wäre ein verdammt "Schlechter Kaufmann", dort mein Geld zu investieren, wenn ich nur 20 % erfolgsaussicht habe...
20 % wie jeder andere auch, übrigens.... ich mache da keine Ausnahme....;)

Würde ich ein Geschäft, eine Firma aufbauen wollen, und lege der Bank ein Erfolgskonzept von 20 % würde ich genauso wenig Geld erhalten, wie das diese MPU-Industry von mir erhält.-....

eine Verhaltensänderung ebenfalls nicht.
Warum Verhaltensänderung, wenn ich bislang größtenteils erfolgreich durchs Leben gegangen bin, und meistens meine Ziele erfolgreich erreicht habe!!!

Meistens.... also fast immer....

Und das, was ich nicht weiß, da frage und befrage ich mich, so wie ich das hier im Forum getan habe...
Was mich interessiert, ist warum.
darüber habe ich mir noch nie Gedanken gemacht...

Logischerweise "bilden" und entwickeln sich bei jedem Menschen gewisse Verhaltensmuster über die Jahre...

Der Verlierer gibt sich seinem Schicksal hin und jammert und redet von Problemen, und fängt an, negativ zu denken....
Der Verlierer verliert zu 100 %

Der Sieger nimmt sein Schicksal selbst in die Hand, denkt positiv und sucht nach Lösungen und redet von Lösungen...
Der Sieger gewinnt zu 95 % (also fast immer),
lernt aus seinen Mißerfolgen, und macht es beim 2. Mal besser und ist dann bei 100 % Gewinn....

Bleibt doch jedem selbst überlassen, welcher Gruppe er (oder sie)
zugehören möchte....

Ich sage immer: GEHT NICHT GIBTS NICHT!
Welche Funktion hat der von Dir gewählte Weg?
reine Erfahrungswerte würde ich mal sagen....

Logischerweise habe auch ich im Leben Fehler gemacht, und bin teilweise belogen worden (auch von Behörden), und da sichere ich mich so gut ab, wie ich kann, und traue nur so weit, wie ich selbst sehen kann...
Protest? Spaß und Sport?

Liebe Greet-Ings Cornelius
Protest???
Wenn ja, was nützt der, wenn man als Einzellner Politisch sowieso nichts ändern kann...

Spaß???
Ja, manchmal...

Sport???
Sport und Spaß können eng bei einander liegen....

Sport und Spaß kann es höchstens einmal geben, wenn man auf diese
5-10 % "Assholes" trifft, die unter uns leben....

diese 5-10 % "Assholes", die kleine Lichter sind, und die den "Großen Max" raushängen lassen wollen, und die man dann voll anlaufen läßt...

aber 90-95 % Der Mitmenschen sind nett, und das gilt auch für Beamte logischerweise, und NEIN, da macht es keinen Spaß...

@corneliusrufus:
Das Leben ist nun mal so... hard aber herzlich, und nur der Staärkere und Schlauere gewinnt... ( Der Schwache und Dumme geht unter)....
das hat meistens nichts mit Protest, Spaß und Sport zu tun,....
meistens zu 95 % nicht....

Aber gestatte mir bitte eine Frage:
Du beobachtest mein "Ansinnen" schon seit einiger Zeit....
wie wäre das zu verstehen?

Grüße...

Benutzeravatar
corneliusrufus
Einsteiger
Beiträge: 293
Registriert: Di 11. Jul 2006, 17:10
Wohnort: Lübeck

Beitrag von corneliusrufus » Mi 7. Apr 2010, 22:01

In Wahrscheinlichkeitsrechnung und Statistik müsstest Du noch etwas hinzulernen, nämlich bedingte Wahrscheinlichkeiten. Dann würdest Du feststellen, dass die Durchfallquote sich gut steuern lässt. Auch die Praxis, siehe Unterforum MPU und Rauschmittel des Verkehrsportals zeigt deutlich anderes. Die 80% hast Du unkritisch genommen, auch kenne ich andere offizielle Zahlen.


Beobachten, ja, weil ich hier im Forum lese. Da fällst Du - mir - schlicht auf. Schon an der Häufigkeit der Fragen resp. Wegsuche. Dann ist Du mir aufgefallen wegen des von Dir betrieben Aufwandes. Und schließlich wegen der kompromisslosen, damit zugleich äh einseitig reflektierten, Haltung. Gepaart - und damit für mich besonders ins Auge springend - sind Deine unterschiedlichen Avatare.

Liebe Greet-Ings Cornelius

Benutzeravatar
MA®©
Aktiver Benutzer
Beiträge: 12
Registriert: Mo 29. Mär 2010, 19:25

Beitrag von MA®© » Mi 21. Apr 2010, 22:00

corneliusrufus hat geschrieben:In Wahrscheinlichkeitsrechnung und Statistik müsstest Du noch etwas hinzulernen,
80 % heißt 4/5 ... wenn man es in Brüchen ausdrückt / Umrechnet
nämlich bedingte Wahrscheinlichkeiten.
Um bei dem Beispiel zu bleiben, sind die bedingten Wahrscheinlichkeiten
gar nicht mal so unbedingt weltfremd dahingehend, wenn man berücksichtigt, dass ein einfacher VW-Golf 5 Personen mitnehmen darf...
Einer der fährt, und Vier die Mitfahren...

da sind wir auch wieder bei 4/5 wie im richtigen Leben bei der MPU auch...

Einer freut sich, und Vier "gucken in die Röhre"
Dann würdest Du feststellen, dass die Durchfallquote sich gut steuern lässt.
Das stimmt voll und ganz!!!

Wenn ich mit 80 % Mißerfolgskenntnis mich von solchen Unternehmungen fernhalte...

Und das schlimmste daran ist ja, dass ein "Fremder Mensch", mag er auch Dipl. Psychologe sein, über mein Schicksal entscheiden soll , oder besser gesagt DARF....

This is a no-go....
Auch die Praxis, siehe Unterforum MPU und Rauschmittel des Verkehrsportals zeigt deutlich anderes.
Gut, wenn ich tausende und Tausende und Tausende von € für irgendwelche Sitzungen auf irgendwelchen Inseln wie Rügen oder Fehmarn ausgebe, dann mag ich da durch die MPU durchkommen, wenn die MPU gleich beim Veranstalter durchgeführt wird...
Die 80% hast Du unkritisch genommen, auch kenne ich andere offizielle Zahlen.
ich denke, die Zahlen stammen sogar vom TÜV selbst...

also, wenn man dem TÜV schon nicht glauben kann / Will ???

Beobachten, ja, weil ich hier im Forum lese. Da fällst Du - mir - schlicht auf.
Das mag durchaus möglich sein....

Das ist mir -ehrlicherweise- schon selbst aufgefallen
Schon an der Häufigkeit der Fragen resp. Wegsuche.
wer viel fragt, erhält viele Antworten, und weiß mehr....

was soll daran so schlimm sein???
Dann ist Du mir aufgefallen wegen des von Dir betrieben Aufwandes.
Das stimmt, der Aufwand ist nicht gerade unerheblich....

aber wenn man was will, muß man was dafür tun und kämpfen
Und schließlich wegen der kompromisslosen,
In der Durchsetzung meiner Ziele bin und war ich schon immer kompromisslos -auch gegen mich selbst-, und das wird auch so bleiben....
damit zugleich äh einseitig reflektierten, Haltung.
da widerspreche ich ganz gewaltig, da ich keinesfalls eine einseitige Haltung habe, sondern immer mehrgleisig denke...
Gepaart - und damit für mich besonders ins Auge springend - sind Deine unterschiedlichen Avatare.

Liebe Greet-Ings Cornelius
Unter Avatare verstehe ich die kleinen 80 x 80 Pixel Bildchen ...

In welchem Zusammenhang meinst Du Avatare???

Ich habe doch kein Avatar im Forum#


LG.... MA®©

Benutzeravatar
corneliusrufus
Einsteiger
Beiträge: 293
Registriert: Di 11. Jul 2006, 17:10
Wohnort: Lübeck

Beitrag von corneliusrufus » Fr 23. Apr 2010, 08:34

Avatar ist auch der Name des Auftretens.

LG Cornelius

Benutzeravatar
mal langsam
Aktiver Benutzer
Beiträge: 89
Registriert: Sa 26. Sep 2009, 18:50

Beitrag von mal langsam » Mi 28. Jul 2010, 12:51

MA®© hat geschrieben: wobei ich aber mit Deutschen Papieren oft gar keine Autos billig bei Händlern einkaufen kann, da diese billigen Autos dann immer nur für Export sind....

Erscheine ich da mit ausländischen papieren, und erzähle, die Autos sind für Export und kann das mittels Drivers License usw. nachweisen, so mache ich das Schnäppchen, während dessen derjenige, der keine ausländischen papiere vorweisen kann, in die Röhre guckt....
auch mit deutschen papieren bist du in anderen staaten der eu ein ausländer und es fällt dort keine mehrwertsteuer an. aber in D hat eh niemand kohle.

interessant wäre vllt. der russische gebrauchtwagenmarkt: mehr oder weniger günstig lassen sich 3-5 jahre alte autos mit bis zu 2000ccm hubraum einführen. je weniger hubraum, desto geringer der einfuhrzoll. ob diesel oder benzin, sauger oder charged spielt dabei keine rolle.

ebenso interessiert dort niemanden die anzahl der vorbesitzer - das teil bekommt dort einen neuen brief, indem nur der letzte und somit einzige vorbesitzer eingetragen ist.

was du nicht ausser ausser acht lassen darfst ist, dass viele brands mittlerweile dort produzieren. aber nicht die gesamte motorenpalette - bspw. motoren für die 98-oktan-benzin vorgeschrieben ist - meisst sind das die sogenannten "top-motorisierungen" oder "down-ge-size-tes" - müssen - aus dem hintergrund heraus, dass "super plus" überwiegend aus dem ausland kommt und nicht ru-weit verfügbar ist, sich die produktion somit nicht lohnt - nach wie vor selber importiert werden...

was man mit neufahrzeugen aufgrund der "einfuhrbezollung" halt nicht macht. ändert aber nichts daran, dass der bedarf nach "rennboliden" da ist.

m.w. gibt es leistungsstarkes europaweit am günstigsten in italien - ich könnte dir ggf. bei der einfuhr etwas unter die arme greifen.

:cool:
die wahrheit triumphiert nie, ihre gegner sterben nur aus. (Max Planck)

Benutzeravatar
mal langsam
Aktiver Benutzer
Beiträge: 89
Registriert: Sa 26. Sep 2009, 18:50

Beitrag von mal langsam » Mi 28. Jul 2010, 16:00

falls du dich fragst, inwiefern:

- ich könnte schnell 'nen wohnsitz auf mich anmelden und die einfuhr selbst erledigen.
dabei würdest du gefahr laufen, von mir über den tisch gezogen zu werden.

- die einfuhr könnte eine dritte person, die bereits einen ws dort hat übernehmen.
dabei würdest nicht nur du, sondern auch ich über den tisch gezogen werden können - da für mich sowas kategorisch nicht in frage kommt, fällt diese variante von vornherein weg. :D

- es könnte ein ws auf deinen namen angemeldet werden. aufgrund deiner deutschen und/oder us-staatsbürgerschaft geht das nicht "eben mal schnell"... sollte aber innerhalb von 6 wochen erledigt sein... und schon könntest du selber (einführen und) zulassen - steuernummern o.ä. sind dazu nicht nötig.

... womit dann auch der bezug zum topic - wenn auch dem anderweitig erstellten - wiederhergestellt ist.

(internationale haftpflicht - fahrzeugunabhängig ~250 us$/jahr).

wenn du einem gewissen avanturismus gegenüber nicht abgeneigt bist - und das bist DU ja offensichlich nicht - könnte man die realisation dessen angehen.
die wahrheit triumphiert nie, ihre gegner sterben nur aus. (Max Planck)

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast