Verjährung -Neuerteilung FE-Antrag

Hier geht es um Themen, die das Verwaltungsrecht mit dem Fahrerlaubnisrecht kombinieren
Antworten
Benutzeravatar
ricamaus
Aktiver Benutzer
Beiträge: 1
Registriert: Sa 17. Okt 2009, 11:10

Verjährung -Neuerteilung FE-Antrag

Beitrag von ricamaus » Sa 17. Okt 2009, 11:35

Guten Tag zusammen,

ich teile am besten mal die Fakten zuerst mit.

Wohnort NRW

FE 2 mal wegen Trunkenheitsfahrt entzogen (1996+2005 jeweils 1,2 promil)

02.2006 nach Ablauf der Sperrfrist Antrag auf Neuerteilung gestellt
geforderte Unterlagen (Perso, Lichtbild, Sehtest, Führungszeugnis 0) eingereicht und Verwaltungsgebühr 125 Euro bezahlt

dann Aufforderung zur MPU erhalten, aber Untersuchungsauftrag aus Kostengründen nicht zurückgesand.

heute schriftl. beantragt, das Verfahren wieder aufzunehmen.

Jetzt muss ich einen komplett neuen Antrag stellen und auch wieder die Verwaltungsgebühr von 125 Euro zahlen.

Ist das rechtens? In meiner Führerscheinakte ist doch alles drin, was benötigt wird. Kann man nicht einfach einen neuen Untersuchungsauftrag zusenden?

Gruß
Rica

Benutzeravatar
M.Thöle
Fortgeschrittener
Beiträge: 2574
Registriert: Fr 19. Sep 2008, 07:06
Wohnort: Niedersachsen
Kontaktdaten:

Beitrag von M.Thöle » Sa 17. Okt 2009, 15:02

Ist der alte Antrag denn abgelehnt worden, bzw. von dir zurückgezogen worden?

Dann beginnt jetzt ein komplett neues Antragsverfahren und hierfür werden auch wieder die Gebühren fällig.
Alle Angaben ohne Gewehr! Waffen sind in der Führerscheinstelle nicht erlaubt!

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste