Führerscheinneuersteiung und viele Fragen kompliziert

Hier geht es um Themen, die das Verwaltungsrecht mit dem Fahrerlaubnisrecht kombinieren
Antworten
agopton100
Aktiver Benutzer
Beiträge: 3
Registriert: Do 30. Dez 2021, 14:36

Führerscheinneuersteiung und viele Fragen kompliziert

Beitrag von agopton100 » Do 30. Dez 2021, 18:53

Hallo Forum,

ich hoffe da ich bei euch einige Antworten auf meine Fragen bekomme:
Also ich müßte zum Ende diesen Jahres meinen 2 Führerschein verlängern lassen. (bin seit 32 Jahren selbstständig)
Aber: leider hat man mir (natürlich mit Recht) den Führerschein entzogen und ich bekomme Ihn erst Ende Januar 2022 wieder.
Jetzt sagt mir die Führerscheinstelle, das sie den 2 Führerschein nicht verlängern kann, weil ich ja derzeit keinen habe.
Wenn ich Ihn dann wieder haben will muss ich entsprechene Fahrpraxis nachweisen. (dto gilt auch für FS für 7,5to)
Jetzt ist es so, das ich in 2021 im Frühjahr immer wieder für eine befreundetes Unternehmen ( natürlich gegen Verrechung)
eine 18Tonnen Hebebühne gefahren bin. Wir müssen da immer im Frühjahr mit der großen Hebebühne (Selbstfahrer) div. Elektroarbeiten
ausführen und ich war immer der Fahrer und quasi der zweite Monteur. ( machen wir fast jedes Jahr) Würde das z.B. schon als Fahrpraxis langen, oder müßte ich da bei einer Spedition als Fahrer angestellt sein.

Wie wird die Fahrpraxis definiert?
Ich weiß von der FS-Stelle das z.B. bei dem Anhängerschein ich nachweisen muss, dass ich öfters mit Anhänger fahre, was in diesem Fall kein Problem ist, weil ich zwei Anhänger auf mich zugelassen habe ( 2 bzw. 2,5 Tonnen)

wie seht Ihr den Nachweis einer Fahrpraxis?

Vorab schon mal Danke für euer Feedback

Benutzeravatar
Hartmut
Forums-Methusalem
Beiträge: 4516
Registriert: Di 23. Jul 2002, 06:53
Wohnort: Rh.-Pfalz

Re: Führerscheinneuersteiung und viele Fragen kompliziert

Beitrag von Hartmut » Do 30. Dez 2021, 20:11

Wann sind sie denn 50 Jahre alt geworden bzw. wie alt sind sie jetzt?

agopton100
Aktiver Benutzer
Beiträge: 3
Registriert: Do 30. Dez 2021, 14:36

Re: Führerscheinneuersteiung und viele Fragen kompliziert

Beitrag von agopton100 » Fr 31. Dez 2021, 01:59

Hallo,
bin leider wegen dritter impfung ein bisserl gehandikapt.
Also ich werde jetzt 60 Jahre alt.
Sehtest habe ich im Dezember gemacht, Gesundsheitprüfung hat mein Arzt wegen CT am. 20. Dez. auf 4. Januar verschoben.
Jetzt weiss ich allerdings nicht wie da ganze weitergeht.
schon mal Danke für die Hilfe!

Borner78
Einsteiger
Beiträge: 340
Registriert: Mi 3. Okt 2012, 10:39
Wohnort: Saarland

Re: Führerscheinneuersteiung und viele Fragen kompliziert

Beitrag von Borner78 » Fr 31. Dez 2021, 12:25

Das mit dem Fahrpraxisnachweis ist so eine Sache.
Manche Fahrerlaubnisbehörden verlangen einen Fahrpraxisnachweis bei jeder Verlängerung der Klasse C und CE.
Wie Umfangreich der sein muss oder sollte legt deine Fahrerlaubnisbehörde fest. Es ist nicht gestzlich geregelt und liegt daher im Ermessen der Behörde.
Da du ja immer wieder die Klasse C gefahren bist würde ich mir dies bescheinigen lassen und dies für die letzten Jahre.
Sollte dann kein Problem sein mit der Verlängerung bzw. Der Neuerteilung der Fahrerlaubnis.
Manche Fahrerlaubnisbhörden zeigen sich auch mit ein paar zusätlichen Fahrstunden zufrieden.
Zuletzt geändert von Borner78 am Fr 31. Dez 2021, 17:57, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
Hartmut
Forums-Methusalem
Beiträge: 4516
Registriert: Di 23. Jul 2002, 06:53
Wohnort: Rh.-Pfalz

Re: Führerscheinneuersteiung und viele Fragen kompliziert

Beitrag von Hartmut » Fr 31. Dez 2021, 15:40

Ich merke gerade, dass ich die Ausgangsfrage falsch verstanden habe. Es scheint ja um den LKW Führerschein der Klasse C/CE (alt 2) zu gehen.

Wann ist die Klasse C/CE abgelaufen?

agopton100
Aktiver Benutzer
Beiträge: 3
Registriert: Do 30. Dez 2021, 14:36

Re: Führerscheinneuersteiung und viele Fragen kompliziert

Beitrag von agopton100 » So 2. Jan 2022, 13:04

So, jetzt bin ich wieder da....(war doch ein bisserl mehr krank)
ja es geht um die Klassen C und CE (sind das die Nachfolger vom 2er?)
ganz verstehe ich das nicht, mit der Fahrpraxis...
Ich fahre ja "nur" ab und zu für befreundetee Unternehmen Hebebühnen
von 3,5 to aufwärts bis zu 32 tonnen Bühnen.
das soltle für eine Fahrpraxis ja reichen.(oder eben nicht)
Gewerblich würde ich sowieso nicht mehr fahren.... (die Fahrten Hebenbühne gilt als Werksverkehr)
(viel bei Kaminsanierungen etc.)
Ich muss halt mal warten, bis die Führerscheinstelle wieder geöffnet hat und mal nachfragen..
Wie Du schon sagt... def. Fahrpraxis, ich kenne einige die lassen verlängern, ohne jemals einen LKW gesehen zu haben

wobei das nur bei der Fahrt mit so einer Hebebühne oder so relevant wäre ( m.E.)
da ich im geweblichen Bereich sowieso die Module benötige, Fahrerkarte usw. ich denke mal da wird dann auch nochmal nachgeschaut
wann und wo er gefahren ist.
Ich denke nicht, dass auch nur eine Firme einen komplett unerfahrenen Fahreer nehmen würde, da die Farhzeuge ja auch Geld kosten...

ich poste hier auf alle Fälle wie das ganze ausgegegangen ist

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste